Konzept*Feuerpudel im Oktober 2016 – Nachbereitung

Posted by on Okt 6, 2016

Glücklich und zufrieden waren wir wieder einmal Gast in unserer langjährigen Homebase, dem Koffer. Glücklich die Gäste, glücklich die Koffers, glücklich die Autor*innen – man muss auch mal Glück haben. Und zwar so:

     
  • dsc01039
  • dsc01040
  • dsc01026
  • dsc01034
  • dsc01012
  • dsc01059
  • dsc01065
  • dsc01066
  • dsc01154
  • dsc01155

(Fotos (c) Vanessa Weser)

Wir haben zum Anlass des Grundes Pudel aus Luftballons gebastelt. Das macht Laune und bringt den Puls ein bisschen hoch, bei einigen (wenigen!) waren die eigentlich durch die Natur vorgegebenen Formen etwas weiter ausgelegt als in der Realität. Allerdings, who cares about the Realität.

Die Texte waren ein Amüs Göll, wie uns von allen Seiten zugetragen wurde. Im Wettbewerb waren (in Klarnamen oder in Cognito:)

  1. Die Möglichkeit einer Freiheit von Serdar Sezenoglu.
  2. Die Kirchenleute von Lisa Starogardzki. Lisa hat immer noch keine Website, aber dafür gibt es Texte aus ihrer Schülerzeitung.
  3. Hans im Himmel von Matthias Dehpunkt.
  4. Dein blaues Hemd von Alexander Winter. Alexander Winter betreibt einen fabelhaften Blog
  5. Aljona von Henrik Luechtenborg. Aljona ist Teil eines Romans, der im Augenblick entsteht.
  6. Orange von Anissa Taibi. Ihr könnt den Text auch auf ihrer Website nachlesen.
  7. Von oben herab von Lukas Burger.
  8. Näher von Anke Dörsam. Mehr von Anke gibt es auf ihrer Internetpräsenz.

(Die Veröffentlichung der Namen erfolgt in Absprache mit den Autor*innen und ist äußerst freiwillig.)

Die GewinnerInnen der drei Hauptpreise stellen wir euch im Folgenden kurz dar:

Platz 3 an Serdar Sezenoglu für Die Möglichkeit einer Freiheit. Er gewann eine DVD über “Kunst im Reichstagsgebäude” (auf dem Bild nicht zu erkennen) und Christine Masloks Interpretation seines Textes. Auf Facebook könnt ihr euch mit ihm befreunden. die-moeglichkeit-einer-freiheit

Platz 2 an Henrik Luechtenborg für Aljona. Henrik hat sich nicht getraut herauszukommen, er hätte allerdings Christines Zeichnung gewonnen, eine DVD über die Geschichte des Bundestages und 500.000 Mark Notgeld für den Fall einer weiteren Krise. Aljona wird mal ein Roman, wenn sie groß ist. aljona

Platz 1 an Matthias Dehpunkt für Hans im Himmel. Sein Gewinn: Die Darstellung seines Textes im Werk von Christine Maslok, eine DVD über die Präsidenten des Reichstags (superaktuell!) und 5 Euro Buchgutschein für einen Laden in Friedrichshain. hans-im-himmel

Besonderer Dank gilt der Illustrator*in Christine Maslok, die mit sicher geführter Hand und charmanter Präsenz den Abend mehr als nur abgerundet hat. Ihre Zeichnungen findet ihr auf ihrer Website, naturalement.

Wir fanden es gut. Diether hat sich einmal verlesen, sich aber gleich dafür entschuldigt. Die Stimmung war den Umständen entsprechend, Erich vom Koffer ein charmanter Galant an der Kaffeemaschine, das Wetter irrelevant und die Gäste total sexy. Der Papst war in Gedanken bei uns, Angela Merkel war ausnahmsweise mal nicht an allem Schuld – gut.

Wir freuen uns sehr aufs nächste Mal – dann sind wir im Alten Roten Löwen Rein.

xoxo

Eure Pudel

 

 

X