Konzept*Feuerpudel illustriert mit Larissa Tewes

Posted by on Apr 24, 2017

Im Art Stalker im schönen Charlottenburg wird Larissa Tewes illustrieren. Wir haben Sie um die Beantwortung von ein paar Fragen gebeten:

K*P: Was macht eigentlich eine Illustratorin?

Larissa Tewes: Erlebtes, Gesehenes, Gehörtes oder Erdachtes visuell umsetzen, veranschaulichen und verdeutlichen.

K*P: Warum Illustration, warum zeichnen?

Larissa Tewes: Kunst – und grade Malerei – war schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens, eine Möglichkeit mir meiner Gefühle und Gedanken bewusst zu werden, oder diese zu verarbeiten. Durch Malerei regt man zum Denken und zur Kommunikation an, jeder empfindet beim Betrachten etwas anderes, sieht eine andere Geschichte. Deshalb ist es für mich nun interessant, diesen Vorgang beim Illustrieren einmal umzukehren.

K*P: Kannst du von deiner Arbeit leben?

Larissa Tewes: Nein, momentan nicht, ich werde mir das aber auch nicht zum Ziel machen. Kreatives Arbeiten wird für mich durch seine Freiheit bestimmt. Arbeitet man hingegen auf finanziellen Erfolg hin, engt das ungemein ein, man muss sich Erwartungen anpassen um marktfähig zu bleiben und verliert dadurch die Freiheit sich ausschließlich nach dem zu richten, was man selbst gerade als richtig empfindet.

K*P: Und was bringt die Zukunft?

Larissa Tewes: Wer weiß das schon? Ich lasse mich da gerne treiben und gucke was passiert. Aber Kunst wird auf jeden Fall immer ein wichtiger Teil meines Lebens sein, in welcher Form auch immer!

K*P: Danke für deine Zeit!

Larissa Tewes: Danke für dein Interesse!

Leave a Reply

X