>>Zur Facebook-Seite des Konzept*Feuerpudel.<<

>>Zum Newsletter des Konzept*Feuerpudel anmelden.<<

Das Konzept*Feuerpudel ist eine monatliche Lesebühne für Autor*innen in Berlin. Oder sollte es „Vorlesebühne“ heißen? Denn beim Pudel liest einer, namentlich Diether Kabow, Texte vor, deren Urheber*innen sich anonym unters Publikum mischen. Auf diese Weise geben wir schreibenden Menschen die Möglichkeit, ihre Texte unter die Leute zu bringen, ohne dass sie selbst performen. Warum? Weil die Wirkung des Textes dann nicht von der Person der*des Autor*in abhängt. Autor*nnen können heimlich im Publikum sitzen, sich gemütlich einen antrinken, unerkannt über ihre Texte sprechen oder einfach nur beobachten, wie ihre Texte – und nicht sie selbst – ankommen.

Konzept*Feuerpudel ist eine Lesebühne für die Neugierigen und Chaot*innen, Austester*innen, Anfänger*innen und alte Hasen. Ihre Texte entwickeln ein Eigenleben und die Autor*innen neue Perspektiven auf das eigene kreative Schaffen und sie erhalten die Möglichkeit, ihre Arbeit kritisch zu reflektieren.

Wir sehen die Texte vor der Lesung durch, wählen aber nicht aus – das Los entscheidet. Jede*r kann einen Text einreichen. Acht Texte werden am Abend verlesen. Drei wählt das Publikum zu Gewinnern. Zur Preisverleihung können die Autor*innen den schützenden Mantel der Anonymität ablegen und sich feiern lassen – wenn sie es möchten. Die kleinen, unerhörten Schreiber*innen, die heimlichen Textverliebten und genialen Angsthasen lieben und suchen wir.

Seit Herbst 2016 werden die Abende durch Illustrator*innen begleitet, die live eine Zeichnung aller gelesenen Texte anfertigen. Und das Beste: Die Autor*innen der Gewinner-Texte dürfen ihre Illustration am Ende des Abends mit nachhause nehmen.

Seit Herbst 2017 führt Vanessa Weser zwischen Lesung und Preisverleihung ein tiefgründiges Interview mit hochspannenden Gästen aus dem Berliner Literaturbetrieb. Das Ziel: Die Klärung der wichtigsten Fragen rund um alles, was mit Text zu tun hat. Und das ist nicht wenig.

Und seit 2018 kümmert sich Axel Axolotl alias Maik Gerecke mit Herz und Humor um die Autor*innenpflege.

Das Konzept*Feuerpudel ist Mitglied im NFLB – Netzwerk freie Literaturszene.


Gegründet wurde die Lesebühne 2010 von Alexander Lehnert, Josefine Marwehe und Angie Volk. Sie lernten sich beim gemeinsamen Studium der Kulturwissenschaften an der Viadrina in Frankfurt/Oder kennen. Unser Dank gilt: Dem Gelegenheiten, dem Koffer, Matthias Schulz, Maik Gerecke, Katja Thiede, Aline Reinsbach, Janina Reinsbach, Christian Lange-Hausstein, Daniela Sellen, Christian Bomm

X