» Wer Lust darauf hat, gelesen zu werden, schickt seinen Text einfach an: feuerpudel(ät)gleiswildnis.de (Die Texte sollten nicht länger als 5 Minuten sein).

Einfach ist leicht gesagt, denn so einfach ist es meistens doch nicht. Das ist auch der Grund, warum es Konzept*Feuerpudel heißt: Es braucht Mut, seinen Text aus der Schublade zu holen, ihn einem “Fremden” anzuvertrauen und zur Diskussion zu stellen.
Aus allen eingereichten Texten losen wir acht Texte für den Abend aus. Wir informieren euch dann zeitnah, ob euer Text von der Göttin der Lose gezogen wurde oder nicht.

Was uns wichtig ist: Es können nur Texte von Autor*innen gelesen werden, die an dem jeweiligen Abend vor Ort sind. Um das sicherzustellen, erhaltet ihr mit der Zusage ein Codewort, welches ihr am Einlass nennt. Dann erhaltet ihr eine spezielle Wundertüte für Autor*innen und bleibt trotzdem anonym.

X