OPEN CALL – EN / ES / PORT Below

Atelier Solidarität: Speed-Dating für Arbeitsräume in Literatur und Kunst

Liebe Literatur- und Kunstschaffende,

wir laden euch herzlich ein zu einem Speed-Dating der besonderen Art. Unser Anliegen ist nicht romantischer Natur: An einem Abend möchten wir Ateliermieter*innen und Raumsuchende aus Kunst und Literatur an einen Tisch bekommen. Ziel ist es, durch solidarisches Miteinander, das Raumproblem der freien Szene anzugehen.

Für jede*n kreativ Arbeitenden kommt irgendwann der Punkt, an dem ein vielversprechendes Projekt an fehlenden Ressourcen zu scheitern droht: Es gibt zu wenig bezahlbare Arbeitsräume für Kunst- und Kulturschaffende in Berlin und auch der Verdienst aus künstlerischer Tätigkeit reicht selten für den Lebensunterhalt.

Vielleicht ist ein Teil der Lösung die geschicktere Verteilung der Ressourcen:

Bist du eine Autorin, die einen Raum sucht, in dem du in den Abendstunden schreiben kannst, oder ein Künstler, der bei Tageslicht arbeitet und die Ateliermiete nur mit Mühe stemmen kann?

Für einen Pilotversuch suchen wir nun interessierte Kunst- und Literaturschaffende, die sich an dem Abend mit ihrem Raum oder ihrem Bedarf einbringen und bei diesem einzigartigen Brückenschlag der Künste dabei sein wollen.

Das Speed-Dating mit Konzert und Lesung* findet statt am 20. März 2020 um 20 Uhr
in der Neuen Nachbarschaft/Moabit, Beusselstraße 26, 10553 Berlin

Anmeldung bis 10. März 2020 unter atelier.solidaritaet@gmail.com

*Die Autor*innen:

Katharina Mevissen schreibt und liest Bücher und lebt in Berlin. Ihr Debütroman „Ich kann dich hören“ ist 2019 beim Verlag Klaus Wagenbach erschienen. Sie kann nicht vom Strand aus arbeiten, sondern nur am Schreibtisch. Aber wo kann man heutzutage in Berlin noch einen Schreibtisch hinstellen?

Michael-André Werner schreibt Romane, satirische Texte, gibt Anthologien heraus, er tritt bei Poetry Slams und auf Berliner Lesebühnen auf. Er ist Mitglied in verschiedenen Vereinen, die sich um Literatur und Literaturvermittlung kümmern, dem Verein Kreatives Schreiben e.V., dem Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Berlin e.V. und der GewerkschaftVerband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) in der ver.di Außerdem leitet er Schreibwerkstätten für Jugendliche, sowohl an Schulen als auch im außerschulischen Bereich.

<– Die Veranstaltung auf Facebook –>

Ein Projekt im Rahmen des Programms Institutions Extended/ Konzept und Umsetzung (2019-2022): Marina Naprushkina

 

 

<– english –>

(Übersetzung: Jake Schneider, SAND Magazine)

<– español –>

<– português –>

X