Marcus “Willbomb” Willis

Posted by on Jun 27, 2016

Willis WMQ14 (10)Marcus Willis, geboren am 9. Oktober 1990 in Slough, Grafschaft Berkshire, England, begann das Tennisspielen mit 9 Jahren. Am 27. Juni 2016 belegte er auf der Weltrangliste Platz 772. Am Mittwoch spielt er gegen Roger Federer, Platz 3 der Weltrangliste.

Willis, der noch bei seinen Eltern lebt, spielte jahrelang für Kleingeld, war Tennislehrer in England, Deutschland und Frankreich. Freunde gaben ihm den Spitznamen “Willbomb”, andere nannten ihn wegen seines damaligen leichten Übergewichts “Cartman”, nach der Figur aus “South Park”. Marcus Willis wollte seine Tenniskarriere schon an den Nagel hängen, um in Amerika als Tenniscoach zu arbeiten, als seine Freundin ihm sagte: “Du bist ein Idiot, wenn du jetzt aufhörst”. In einem Interview mit dem Guardian erklärte er:

“There are a lot of us who can play well but don’t have great rankings. It is tough to get out of the Challengers and Futures tours. Financially and mentally it can break you. It breaks a lot of people. So many Brits in the past have given up before they hit 29, 30 – which I think is wrong. If you can keep yourself in the game, you will learn a lot. But I can understand why, because I was about to do it as well.”

Weil sein Konkurrent Scott Clayton nicht rechtzeitig zur Einschreibung erschien, gewann er als letzter zugelassener drei Spiele der Vor-Vorqualifikation. Zur Qualifikation in Roehampton erspielte er sich in drei Runden das Ticket nach Wimbledon, wo er im ersten Match gegen Ricardas Berankis, der etwas mehr als 650 Plätze in der Weltrangliste vor ihm lag, kämpfte – und wieder gewann.

Wimbledon ist sein erstes Profiturnier. Er war einer der beiden am niedrigsten qualifizierten Spieler des Turniers seit 1983. Vor seinem Spiel gegen Roger Federer, dem 18-fachen Grand Slam Champion und 7-maligen Wimbledon-Sieger, sagte er:

 

“I’m in the best Shape of my life.”

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=HKahei9j0a0[/embedyt]

 

 

Quellen: Telegraph, The Guardian, Wikipedia

X