Konzept*Feuerpudel im September 2019 – Nachbereitung

Posted by on Sep 12, 2019

Konzept*Feuerpudel im September 2019 – Nachbereitung

Frisch ausgeruht startet das Konzept*Feuerpudel nach der Sommerpause hochtourig in den Herbst. Auch die Losfee hatte schon Hummeln im Hintern, was deutlich an der Qualität der Texte zu hören war.

Nach klassischem Balonpudelgebastel und Wundertütengeknister ging es ohne Opferlamm gleich zur Sache. Die volle Lettrétage lauschte gebannt den überwiegend ernsten Texten, während John und Mr. X Paparazzo spielten. Derweil glänzte Till Lukat durch eine hervorragende Illustration der Texte und gab darüber hinaus einen überaus fähigen Sidekick ab. Doch im Vordergrund stand – natürlich – die Literatur, wie immer, und die war ziemlich fabelhaft.

  •  

(Fotos (c) Rick Palm und Dimitrie Cieplicki)

Im Wettbewerb waren diesmal:

  1. Fridays for future von Raimar Oestreich.
  2. Die gleißende Sonne von Hanno Harzbecker. Hanno veranstaltet die Lesereihe Die große Eugen v. Groblock Revue. Wer mehr über ihn erfahren möchte, klicke diesen Link.
  3. Einsamkeit im Hotelzimmer von Jennifer Pfalzgraf. Der Text hatte beim Pudel seine Weltpremiere! Seine Autorin ist Mitglied der literarischen Gruppe Haus der unbedachten Wörter. Bei Instagram hört sie auf den Namen: @jenniferpfalzgraf_author
  4. Feste Feiern von Suse Schröder. Der Text ist noch unveröffentlicht, aber andere haben es u.a. bereits in den Mailkorb, die mosaik und den Landstrich geschafft.
  5. Die Mitwisserin von Anna Matthey.
  6. Die Schwanenluke von Benny Kulke. Der Text ist unveröffentlicht. Seinen Autoreb kann man sich hier ansehen.
  7. Mohnblumensonntag von anonyme*r Autor*in.
  8. Die Kunsthändlerin von S.M.Gruber. Der Text ist ein Auszug aus einem unveröffentlichtem Manuskript. Ein veröffentlichtes gibt es auch schon, es heißt Heartbeat. Sie schreibt auch Essays, die man hier lesen kann und ist Mitglied der Berlin Authors.

(Die Veröffentlichung der Namen erfolgt in Absprache mit den Autor*innen und ist äußerst freiwillig.)

Die GewinnerInnen der drei Hauptpreise, die dieses Mal ziemlich krass ausgefallen sind:

Platz 3 an Hanno Harzbecker für die gleißende Sonne.

Platz 2 an Jennifer Pfalzgraf für Einsamkeit im Hotelzimmer.

Platz 1 an Anna Matthey für Die Mitwisserin.

Die Preise waren zum Saisonstart besonders süß. Es gab für jeden ein Erdbeer-Maoam nebst der Illustration von Till, die er den Gewinner*innen feierlich überreichte. Lecker. Der Abend war sehr schön und wir sagen Danke. Der Lettrétage, ihrem Barteam, unserem Illustrator, den Autor*innen für ihre tollen Texte und natürlich dir, geliebtes Publikum. Ohne dich sind wir – Hand aufs Herz – nichts. Wir haben dich lieb und knuddeln dich. Bis bald.

Eure Pudel

 

 

Leave a Reply

X