Konzept*Feuerpudel im Januar 2019 – Nachbereitung

Posted by on Jan 20, 2019

“Nach all den Weihnachtsgänsen bloß schnell zum Pudel!”, muss sich das Publikum gedacht haben, denn pünktlich um halb achte wand sich eine Schlage durch das Moabiter Kellergewölbe. Die Ankömmlinge konnten es kaum abwarten, die erste Portion Pudelliteratur des Jahres verabreicht zu bekommen.

Cum reichlich tempore und mithilfs Tierlauten aus dem Publikum ging es los. Diether und seiner Crew war dabei deutlich anzusehen, mit welcher Präzision sie auch nach acht Jahren noch den Schein der Unprofessionalität simulieren, damit es auch ja nicht langweilig wird. Zu Gast war der Autor Klaus Esterluss von der Gesellschaft für neue Literatur Berlin, der mit Diether darüber sprach, was sich da tut: AutorInnen, die sich gegenseitig in aller Freundschaft kritisieren, zum Beispiel. Die Lesung verlief erfolgreich, Cloozy illustrierte hervorragend, und alle waren’s zufrieden.

  •  

(Fotos (c) Dimitri Cieplicki)

Die Texte waren tiptop, wie uns von allen Seiten zugetragen wurde. Im Wettbewerb waren:

  1. Kopfarbeit von Julia Horstmann.
  2. Was wurde eigentlich aus… von Eric Ahrens. Der Text ist bislang unveröffentlicht. Seinen Autor findet man, wenn er nicht gerade irgendwo vorliest, auf Facebook.
  3. Hero-In von Paulina Hillari.
  4. Schlechtes Timing von Lukas Burger.
  5. Das Messer von Elisabetta Abbondanza. Der Text ist Teil einer Anthologie namens “Texturen II” (Berlin, 2018) erschienen, von der sie auch die Herausgeberin ist. Mehr über die Autorin erfährt man hier, als Schreibcoach findet man sie dort: www.schreibdialog.de.
  6. Sicher ist sicher von Bernd Daschek. BeDa, Tusch & Theo heißt sein Projekt, ein Autorenverlag. Seht selbst! Der Text ist zu lesen und zu erwerben in der Anthologie “untertan – texte zur zeit” des Geest Verlags.
  7. Schöpfungsgeschichte von Runa Rueda. Der Text ist unveröffentlicht, aber gibt eine Webseite zum eifrigen Stöbern.
  8. Schnee von Daniel Klaus. Seinen Text “Schnee” gibt es hier sogar als PDF zum Lesen. Spendabel!

(Die Veröffentlichung der Namen erfolgt in Absprache mit den Autor*innen und ist äußerst freiwillig.)

Die GewinnerInnen der drei Hauptpreise, die dieses Mal ziemlich krass ausgefallen sind:

Platz 3 an Eric Ahrens für Was wurde eigentlich aus … Glückwunsch! Und guten Appetit. Als Preis gab es neben Cloozys Illustration auch eine Packung Cornflakes und ein Buch. Huch!

 

Platz 2 zum einen an Lukas Burger für Schlechtes Timing und zum anderen an Runa Rueda für Schöpfungsgeschichte. Zwei GewinnerInnen? Das brachte uns etwas in die Bredouille. Gut, dass man Cornflakes leicht teilen kann und dass es immer noch das eine oder andere Büchlein zu verteilen gab. There you go.

Platz 1 an Daniel Klaus für Schnee. Wir freuten uns gar sehr, dass es zumindest auf der Metaebene das gab, was wir uns für den Winter so sehnlich gewünscht hatten. Für eine Schneeballschlacht hat es leider nicht gereicht, aber der allseitigen Freude tat das keinen Abbruch.

Zwei zweite Preise – verrückt. Auch wenn die Stimmenanzahl für alle Teilnehmer*innen bis auf die dritte Nachkommastelle ausgerechnet wird, führt eine Publikumsabstimmung beizeiten zu geisterhaften Doppelplatzierungen. Da wird’s kuschelig auf dem Treppchen.

Wir sagen Danke! An alle und jeden, die mitgewirkt haben. Besonderer Dank gilt Cloozy für die Illustration der acht Texte und das Durchhaltevermögen: Es war dann doch recht frisch hinter der Glasscheibe. Und doch: Es war schön. Danke auch an die Neue Nachbarschaft für ihre Gastfreundschaft, die Autor*innen und natürlich an dich, liebe Publikum. Ohne dich ginge hier gar nichts. Ihr seid toll, bleibt uns gewogen!

Eure Pudel

 

 

X