Jördis Hirsch studierte Grafik und Illustration an der Philipps Universität Marburg und der École National Superièure des Beaux Arts in Paris. Seit 2013 lebt sie als freischaffende Künstlerin in Berlin und leitet Kurse in dem Künsterkollektiv STATTLAB e.V. mit Werkstätten für Siebdruck, Analogfotografie und Buchbinden. Jördis erhielt Stipendien für Künstlerresidenzen in Italien und Tansania und beteiligt sich an verschiedenen Ausstellungsprojekten im In- und Ausland, ihr Buch “Ritze Rotze” mit Illustrationen zu Gedichten von Joachim Ringelnatz ist 2014 im Engelsdorfer Verlag erschienen.

Das erste Mal begegnete Jördis der Gleiswildnis für ein Interview in Vorbereitung auf ihren Einsatz beim Feuerpudel im Mai 2019. Als Illustratorin repräsentierte sie im Februar 2020 das Konzept*Feuerpudel bei der Jubiläums-Hafenrevue im Literarischen Colloquium Berlin. Jördis illustrierte einen Text von Lana Lux bei den Pudel Breakout Sessions.

Hier ist Jördis’ Website und ihr Instagram-Kanal.

Zurück zur Übersicht

X